» Bericht_JHV_2014

Jahreshauptversammlung Vereinsjahr 2014

 

Zur Jahreshauptversammlung des Vereinsjahres 2014 fanden sich Ende März 27 Mitglieder im Sportheim des SV Oberotterbach ein. Christian Strecker eröffnete die Versammlung mit einer Gedenkminute an das verschiedene Mitglied Kurt Beck.

 Im Anschluss folgte der Jahresbericht der Geschäftsführung Verwaltung. In seinen Ausführungen fasste Christian Strecker die Aktivitäten des Sportvereins im vergangenen zusammen. Wie auch in den Jahren zuvor könne der Sportverein zur Finanzierung des Spielbetriebes  nicht auf Veranstaltungen verzichten. Diese waren im Vergleich zu den Vorjahren nicht ganz so zahlreich, was auch mit der Gründung des Fördervereins einhergehe. Die Entlastung, die der FV Blau Weiß durch die Ausrichtung der Schlachtfeste bedeute, sei nicht zu unterschätzen. Insgesamt zeige sich der Arbeitsaufwand, der sich auf den Schultern der Vorstandschaft verteilt, dennoch sehr hoch. Bedingt durch Berufstätigkeit und private Verpflichtungen falle es der Vereinsführung zunehmend schwerer, die anfallenden Aufgaben rund um den Sportverein alleine in Eigenleistung zu bewältigen. Für 2015 seien in jedem Fall wieder die „gesetzten“ Veranstaltungen, sowie die Umstellung auf SEPA-Lastschriftverfahren und eine Bestandserhebung geplant. Auch die Fertigstellung des Spielplatzes auf dem Sportgelände sei ein Anliegen, welches dem SVO am Herzen  liege. Personell stellten sich in der Vorstandschaft 2014 einige Veränderungen ein. Nach den vorzeitigen Austritten von Phillipp Meyerhöffer und Yannik Fritz folgten zum Ende der Wahlperiode nun auch Torsten Schmidt und Christian Strecker selbst.

Uwe Wolf berichtete in seiner Funktion als Geschäftsführer Sport über die Situation der aktiven Mannschaft. Ein Rückblick auf die zweite Hälfte der vergangenen Saison zeige viele Parallelen zur laufenden Runde. Die Mannschaft zeige sich im Allgemeinen nicht konstant genug, um sich im oberen Mittelfeld zu etablieren. Auch bedingt durch viele krankheitsbedingte Ausfälle sei der Kader sehr ausgedünnt. Die Gewinnung von neuen Spielern gestalte sich ebenfalls immer schwieriger, da vor einer Neuverpflichtung oft die Frage nach finanzieller Unterstützung stehe. Besserr sei die Situation aktuell bei den Jugendmannschaften. Die beim SVO geführten E- und F-Jugenden erfreuen sich einem stetigen Zuwachs.

Die Darlegung der finanziellen Situation übernahm Sven Schicho in seiner Funktion als Geschäftsführer Wirtschaft/Finanzen. Er legte den Anwesenden die Einnahmen und Ausgaben offen, sehr aufschlussreich unterteilt in die verschiedenen Zweckbereiche. Insgesamt lässt sich für 2014 ein positiver Haushalt feststellen. Die noch laufenden Darlehen werden plangerecht getilgt. Rechnungsprüfer Klaus Adam bestätigte Schicho eine einwandfreie und vorbildliche Buchführung. Auch ein gutes Haushalten mit den vorhandenen Mitteln sei der Vereinsführung zuzuschreiben. Der darauf begründete Antrag auf Entlastung der Vorstandschaft wurde von der Mitgliederversammlung einstimmig angenommen.

Im Tagesordnungspunkt 5 entschied die Mitgliederversammlung über den vorliegenden Antrag auf Änderung der Gebührenordnung. Dieser beinhaltete eine Erhebung von Mitgliedbeiträgen für Kinder unter 10 Jahren, die nicht bereits als Familienmitglied beim SVO geführt seien. Bisher waren diese Beitragsfrei. Der Antrag sah vor, entsprechend der Situation bei umliegenden Sportvereinen einen Beitrag zu erheben. Die Mitgliederversammlung einigte sich auf einen Beitrag von 18€ / Jahr und beschloss diesen Einstimmig. Die Änderung tritt ab 1. Januar 2015 in Kraft.

 

Das von der Mitgliederversammlung festgelegte Wahlgremium Norbert Held, Carsten Hauck und Stefan Cuntz führten im Anschluss die Neuwahlen durch. Die Mitgliederversammlung wählte folgende Personen in die Vorstandschaft:

 

Uwe Wolf (Geschäftsführer Sport)

Sven Schicho (Geschäftsführer Wirtschaft / Finanzen)

Markus Scheick (Geschäftsführer Verwaltung)

 

Assistenten:

Adrian Held, Andreas Klein, Christoph Steiger, Dagmar Steiger, Benjamin Konrad und Christopher Reisert

 

Mit der personellen Änderung in der Geschäftsführung geht auch ein erneuter Wechsel der Vereinsadresse einher. Die neue Vereinsadresse lautet Oberdorfstraße 68, 76889 Oberotterbach (Sven Schicho).

 

Zum Abschluss der Jahreshauptversammlung durfte der SVO noch eine Ehrenurkunde überreichen. Gerhard Traut erhielt für seine 50-jährige Mitgliedschaft die goldene Vereinsehrennadel.

Als letzte Amtshandlung schloss Christian Strecker die Jahrehauptversammlung.

 

Besonderer Dank an dieser Stelle ergeht an Norbert und Viola Erhart, die sich wiederholt freiwillig für die Bewirtung der Anwesenden bereit erklärt hatten.

 

 

 

Christian Strecker und Gerhard Traut, der für seine 50-jährige Mitgliedschaft geehrt wurde 
Die ausscheidenden Vorstände Yannik Fritz, Christian Strecker und Torsten Schmidt. Es fehlt: Phillpp Meyerhöffer 

 

Sponsoren
Horst Paul
Ferienw. Schmidt
Beckwein
Schützenhaus
Pfalzwerke
Musikantenbuckel
Ascent
Gabi Simon
Wissing
Roth
Junk
Burkhart
Schweigener Hof
Bellheimer
Martin Linke
FliesenBauer
Flammkucheneck

Statistik
Gesamt: 274966
Heute: 110
Gestern: 368
Online: 5
... mehr